KARL MAYER zeigt die Zukunft der Textilindustrie auf der ITMA ASIA + CITME 2018

Ökologisch nachhaltige Textilproduktion, vernetzte Maschinen, zwei Weltneuheiten und wie man auf Textilien bauen kann. Schon aufgrund dieser Themenvielfalt, aber auch vieler weiterer Highlights, empfiehlt ILLIES einen Besuch der Ausstellung von KARL MAYER auf der ITMA ASIA + CITME 2018. Auf dem Stand B 11, Halle 4 zeigt das Unternehmen die Zukunft der Textilindustrie. Die sechste Ausgabe der kombinierten Ausstellung findet vom 15. bis 19. Oktober 2018 im National Exhibition and Convention Center (NECC) in Shanghai statt.

Ein digitales Konzept vernetzt Maschinen und erfasst die Gesamtmaschinenleistung in Echtzeit

KARL MAYER präsentiert zur ITMA eine digitale in-house Lösung zur Vernetzung seiner Maschinen. Diese ist mit geringem Aufwand in das firmeneigene Netzwerk integrierbar und bietet dem Kunden einen Überblick über die Gesamtleistung seiner Maschinen in Echtzeit.

Ganzheitlich nachhaltig mit intelligenten und mobilen ökologischen Lösungen für Baumwoll-Frottierwirkmaschinen, Trikotmaschinen und Schlichtmaschinen

Durch intelligente ökologische Lösungen ermöglichen die Textilmaschinen von KARL MAYER einen nachhaltigen Produktionsprozess. Zum Beispiel die Low Energy Option LEO®; sie reduziert neben den Kosten und CO2-Emissionen den Energieverbrauch beim Maschinenbetrieb je nach Typ um 9,5% bis 13%.

Während der Messe ist die Trikotmaschine TM 3, 186" bei der Fertigung einer robusten Ware in E32, ein Textil welches sich als Ersatz für Produkte des abwasserintensiven Wasserstrahl-Webens eignet, zu sehen. Es ist das erste TM-Modell das mit der neuesten Generation des KARL MAYER Command Systems KAMCOS® 2 ausgestattet ist. KAMCOS® 2 bietet die bewährten Features wie eine Bedienoberfläche mit Funktionen aus der Smartphone-Welt, integrierte Laserstoppeinrichtung und Datenzugriff über mobile Geräte mit der App KARL MAYER CONNECT.

Zur Messe präsentiert das Unternehmen noch weitere umweltfreundliche Konzepte mit Anwendungsbezug:

Im Bereich Frottierwarenherstellung das Konzept TERRY.ECO mit der TM 4 TS-EL als Kern. Die Baumwoll-Frottierwirkmaschine fertigt, je nach Artikel, bis zu 250% mehr Ware und verbraucht insgesamt ca. 87% weniger Energie pro Kilogramm Textil als Air-Jet-Webmaschinen. Zudem entfällt beim Wirkprozess das Schlichten und damit sinken Belastungen in puncto Energie, Wasser und Abwasser.

Im Segment Weben von Frottierwaren die Schlichtmaschine PROSIZE®. Sie unterstützt einen ökologischen Webprozess, denn sie arbeitet statt mit Tauchwanne und Badverfahren mit drei hochturbulenten, homogenen Auftragszonen, Sprühbalkentechnologie und abschließender Auftrags-/Quetschwalze. Durch dieses Schlichteauftragsystem sinkt der Schlichteeinsatz um bis zu 10% und verringert das Badvolumen. Das bedeutet weniger Energieverbrauch bei der Aufbereitung der Chemikalien und für die Entschlichtung. Zudem ist die Abwassermenge geringer. Weitere Vorteile sind ein äußerst gleichmäßiger Schlichtefilm und geringer Staubanfall – für maximale Nutzeffekte in der Weberei – und ein um 20% höherer Garnbeschichtungsarbeitsbereich. Der Schlichtetrog VSB – das Herzstück der PROSIZE® – wird in Schanghai vorgestellt.

Zwei Weltneuheiten auf einem Stand: Die Zettelmaschine ISODIRECT und der breiteste Hochleistungs-Kettenwirkautomat der Welt

Für das Segment der Zettelmaschinen präsentiert KARL MAYER die ISODIRECT, eine Weltneuheit mit einzigartigem Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Allrounder verarbeitet Stapelfasern jeglicher Art und fertigt mit einer Zettelgeschwindigkeit von bis zu 1.000 m/min Premiumbäume.

Außerdem kann der Fachbesucher den breitesten Hochleistungs-Kettenwirkautomat der Welt bei seiner einzigartigen Performance während der Fertigung einer Veloursware in E32 live erleben. Der HKS 3-M, 280ʺ macht es jetzt möglich, auf nur einer Maschine Artikel mit verschieden Breiten und zudem mehr Warenbahnen gleichzeitig herzustellen.

Wie man auf Textilien bauen kann

Zur Ausstellung steht noch ein weiteres Thema im Fokus: Technische Textilien im Bau. Sie bieten vielfältige Vorteile, insbesondere in Betonbauteilen, hier sind Materialeinsparungen von bis zu 70% möglich. Gewirkte Strukturen finden aber auch bei reißfesten Putzgittern, selbstklebenden Rissbändern oder Überdachungen Anwendung. Die vielen Vorteile und Einsatzmöglichkeiten von auf Schuss-, Biaxial- und Multiaxialwirkmaschinen des Unternehmens gewirkten Bautextilien werden auf dem Messestand mit Beispielen (be)greifbar gemacht.

KARL MAYER lädt Sie auch zur in-house Show in Changzhou. Sichern Sie sich jetzt Ihre Eintrittskarte!

KARL MAYER (China) lädt vom 15. bis 18. Oktober 2018 zur in-house Show am Standort Changzhou. Freuen Sie sich auf diese Highlights:

  • Die neue Trikotmaschine COP 5 M-EL, 180ʺ mit fünf Legebarren
  • Newcomer im Doppelraschelbereich aus der Serie RD-7
  • Frottierwirkmaschine TM 4TS-EL, 186"
  • Marktnahe Entwicklungen für die Kettvorbereitung im Shirting- und Sheeting- sowie Denim-Sektor: LONG CHAIN BEAMER, BALL WARPER und ISOWARP

Folgen Sie dem Link zur Onlineregistrierung und sichern Sie sich Ihre Eintrittskarte:

https://www.karlmayer.com/de/aktuelles-media/messen-und-events/itma-asia-2018/

(Source: KARL MAYER Holding GmbH & Co. KG)

Nach oben