Innovative Lösungen für veränderte Marktanforderungen

 

In Krisenzeiten ist Zusammenarbeit der Schlüssel zur Entwicklung innovativer Lösungen für sich verändernde Marktanforderungen: ILLIES Japan (K.K. IRISU) nutzt seinen Showroom für additive Fertigung in Tokio, um Lösungen für die durch die Pandemie entstandenen Probleme zu schaffen.

Unser Partner Materialise lieferte die CAD-Datei für einen handberührungslosen Türgriff, der jetzt in unserem Showroom auf 3D-Druckern von Roboze, BigRep & Markforged gedruckt wird.

Der Türgriff ermöglicht das Öffnen einer Tür mit Hilfe des Ellbogens, was das Risiko einer indirekten Kontaktinfektion minimiert. Im Hinblick darauf, dass wir von nun an anders mit Keimen umgehen, wird diese Form der Anwendung vor allem in Arbeitsumgebungen wesentlich sein.

 

ILLIES Japan hat sie bereits in seinen Büros in Tokio, Osaka und Nagoya angebracht und sie Kunden und Partnern zur Verfügung gestellt, die diese benötigen.

Lassen Sie uns die Herausforderungen gemeinsam angehen! Wir konzentrieren uns weiterhin auf die Unterstützung unserer Partner und bleiben mit unseren Serviceleistungen an Ihrer Seite.

 

Benötigen Sie Unterstützung von Experten für Additive Fertigung, um Ihre Idee zum Leben zu erwecken?

Kontaktieren Sie unsere 3D-Abteilung in Tokio:

japan-3d(at)illies.de | Telefon: +81 (0)80 8721 1960

3D-gedruckter, handberührungsloser Türgriff, der auf einem Türgriff installiert ist. Aufdruck von materialise und K.K. IRISU
3D-gedruckter, handberührungsloser Türgriff montiert an einer Tür

Erfahren Sie mehr über unsere Lösungen für Additive Fertigung auf der Homepage von K. K. IRISU (ILLIES Japan).