160 Jahre ILLIES- # TBT / Throwback Thursday

Wir feiern unser 160-jahriges Jubiläum! Der #TBT Throwback Thursday ist eine großartige Gelegenheit, um in das Jahr 1859 zurückzukehren und einen Blick auf die Anfänge des Unternehmens in Japan zu werfen.

Wie alles begann, sehen Sie in unserer Bildergalerie.

Das Unternehmen wurde 1859 in Nagasaki von den deutschen Kaufleuten Louis Kniffler und H. M. Gildemeister als Handelsunternehmen L. Kniffler & Co. gegründet.
Im Jahr 1866 trat Carl Illies in das Unternehmen ein. Schnell stieg er in die Führungsebene ein und war für die Niederlassung in Yokohama verantwortlich. Am 31. März 1880 übernahm Carl Illies die Firma.
Am 1. April 1880 wurde das Unternehmen offiziell als C. ILLIES & CO. registriert.

Unter der Führung von Carl Illies unterstützte das Unternehmen aktiv die japanische Industrialisierung, indem es führende Industrieunternehmen wie Krupp vertrat Der Vertrag mit Krupp wurde am 1. September 1887 unterzeichnet.
Für den Bau der japanischen Eisenbahninfrastruktur belieferte ILLIES sowohl die Nippon Tetsudo Railway Company als auch Kyushu Railway mit Krupp Schienen.

Ein weiteres infrastrukturelles Projekt, an dem ILLIES beteiligt war – im Rahmen der Vertretung eines schottischen Herstellers – war die Entwicklung einer zentralen Wasserversorgung für die Stadt Hokatate. ILLIES lieferte Rohre, Pumpen und Zubehör.
Das Unternehmen war in Japan bereits hoch angesehen. Der Beweis dafür steht heute noch vor dem Kaiserpalast in Tokio: Die Nijubashi Brücke. Der Auftrag zur Beschaffung der Materialien und Montage für dieses prestigeträchtige Projekt 1886 an ILLIES vergeben.

Damals war ILLIES auch in der Dampfschifffahrt tätig. Am 8. Januar 1889 wurde der Vertretungsvertrag mit der HAPAG (Hamburg-Amerikanische Packetfahrt-Actien-Gesellschaft) unterzeichnet.
Innerhalb der Verschiffungsabteilung von ILLIES wurden Reisen für viele Personen und verschiedenste Güter organisiert. Einige der Gäste waren recht exotisch: zum Beispiel, der Zirkus Hagenbeck und die dazugehörigen Tiere, die auf eine Japan-Tournee gingen.

Bleiben Sie gespannt, wie die Geschichte unseres Unternehmens weitergeht.

In der nächsten Publikation werden wir Ihnen zeigen, dass „Kundenorientierung“ nicht nur ein modernes Schlagwort für ILLIES ist, sondern eine Unternehmenstradition. Wir nehmen Sie mit auf einen Rundgang durch unsere Servicestationen, der Ihnen zeigt, wie sich der Kundenservice im Laufe der Zeit entwickelt hat.