Manövrieren durch die hochdynamische Textilindustrie in China - gemeinsam mit ILLIES

Geschäfte in China zu machen ist gleichzeitig anspruchsvoll und fördernd. Die Wirtschaft insgesamt expandiert, einzelne Branchen dennoch sind ziemlich schwer vorhersehbar. Dies gilt insbesondere für die Textilindustrie, die stark von den neuesten Modetrends beeinflusst wird.

Als erfahrener Vertriebspartner bringt ILLIES Textilproduzenten und weltweit führende Technologieanbieter zusammen - nicht nur um den aktuellen Anforderungen der Modebranche gerecht zu werden, sondern auch um neue Trends zu schaffen und voranzutreiben.

Aus genau diesem Grund hat sich der Kunde FuJian TongDe Knitting Co. Ltd. im Laufe der Jahre, für die Erweiterung und Aktualisierung seiner bestehenden Spitzenmaschinen vom deutschen Textilmaschinenhersteller KARL MAYER, immer wieder an ILLIES gewandt.

Ende 2012, als das Spitzengeschäft boomte, entschied sich Herr Chen Guang Cheng, der Geschäftsführer von FuJian TongDe Knitting Co. Ltd., seine Produktionslinie zu modernisieren, indem er in KARL MAYER 134" MJ 59/1B Hochleistungs-Jacquard-Lace- Maschinen investierte.

Als sich 2014 niemand vorstellen konnte, dass Allover-Spitze einmal so modisch werden würde wie heute, traf Herr Chen die umsichtige Entscheidung, dieses neue Gebiet zu betreten, indem er allover Spitze mit Bourdon-Garnen produziert. Durch intensive Entwicklungsarbeit in den Bereichen Design, Entwürfe, Garnqualitäten und Maschineneinstellungen, kombiniert mit der richtigen Maschine, wurde Allover-Spitze zu einem neuen "Highlight" auf dem globalen Modemarkt.

KARL MAYER hat Ende 2016 die erste LACE.EXPRESS Maschine OJ 59/1 B, 210", eine breitere Spitzenmaschine zur Herstellung von Allover-Spitze, auf den Markt gebracht. Herr Chen hatte diese Maschine schon lange bei KARL MAYER angefordert. Bereits bei der Vorstellung der Maschine hat er Zuversicht gezeigt und erteilte kontinuierlich Aufträge für insgesamt 20 Maschinen.

Der Hauptgrund für die Wahl der KARL MAYER Maschinen war die hohe Produktionsrate in Verbindung mit der Betriebsstabilität und Zuverlässigkeit. Im direkten Vergleich zwischen den OJ 59/1 B 210" und konkurrierenden 268", lokal hergestellten Spitzenmaschinen, liegt die Leistung beider Maschinentypen im Bereich von 10-13 Tonnen (die genaue Produktionsleistung kann je nach hergestellten Artikeln variieren).

Und es gibt weitere starke Argumente für den KARL MAYER OJ 59/1 B, 210":

  • Die KARL MAYER-Maschine kann mit einer konstant hohen Geschwindigkeit von 900 U/min bei der Produktion laufen, wenn hochwertige Garne verwendet werden, die für die Maschine korrekt vorbereitet wurden, und wenn die Maschineneinstellungen angepasst sind.
  • Dies führt wiederum zu einer stabilen Qualität mit weniger Materialverschwendung und zweiter Qualität.
  • Die 210" Maschine hat eine kleinere Grundfläche und benötigt daher weniger Platz als eine 268" Maschine. Dies senkt den Klimatisierungsbedarf und führt zu niedrigeren Produktionskosten. 
  • Eine Maschine, die stabil läuft, benötigt weniger Fachkräfte für Wartungsarbeiten und reduziert somit die Gesamtbetriebskosten.

Diese Vorteile wurden vom Verkaufsteam von ILLIES South China, das von Vice General Manager Liang Guo Cai geleitet wird, kontinuierlich vermarktet.

Überzeugt von der hohen wettbewerbsfähigen Leistung der KARL MAYER LACE.EXPRESS Maschinen, platzierte FuJian TongDe nicht nur Aufträge für insgesamt 20 Sätze OJ 59/1 B, 210" Maschinen über ILLIES, sondern verkaufte komplett seine von lokalen Konkurrenten hergestellten Maschinen 200" und 268".

Im Jahr 2017 hat die Produktionskapazität von TongDe Knitting 400 Tonnen pro Monat erreicht. Die bemerkenswerten und innovativen Entwicklungen des großen F&E-Teams von TongDe Knitting haben das Unternehmen dabei unterstützt, zu einem der führenden Hersteller im Bereich der allgemeinen Spitzenprodukte zu werden. Ein Erfolg, der durch die leistungsstarken Maschinen von KARL MAYER und den Service von ILLIES als erfahrener, gut vernetzter Geschäftspartner in der Textilindustrie ermöglicht wurde.

Bilder: KARL MAYER Textilfabrik GmbH

 


Über KARL MAYER

KARL MAYER ist ein innovativer Marktführer und Impulsgeber im Textilmaschinenbau. Der Hersteller bietet Lösungen in der Wirkerei, Kettvorbereitung Weberei und Technische Textilien und beschäftigt weltweit mehr als 2.500 Mitarbeiter. Mit seiner internationalen Organisation und dem Anspruch in seinen Hauptmärkten zu produzieren, agiert KARL MAYER nahe an den Kunden und deren Bedürfnissen. Heute hat das Unternehmen Niederlassungen in den USA, Indien, Italien, Hongkong, Japan und China sowie in der Schweiz und Vertretungen in allen Teilen der Welt.

Das deutsche Familienunternehmen setzt seit seiner Gründung 1937 auf finanzielle Unabhängigkeit und wirtschaftliche Nachhaltigkeit. Als dauerhafter, verlässlicher Partner mit jahrzehntelanger Erfahrung und hohem Qualitätsniveau in allen Bereichen unterstützt KARL MAYER die Wettbewerbsfähigkeit seiner Kunden und Geschäftspartner. www.karlmayer.com

 


Über ILLIES

1859 als erstes deutsches Außenhandelshaus in Japan gegründet, gilt ILLIES als einer der Pioniere im  Ostasien-Handel.  In  seiner  über   150-jährigen   Firmengeschichte   hat sich ILLIES vom Generalhandelshaus zum Spezialisten  für  die  Vermarktung hochwertiger Maschinen und Anlagen entwickelt. Dabei ist das in Hamburg ansässige Unternehmen heute in seiner fünften Generation familiengeführt und mit insgesamt 13 Niederlassungen in 7 Ländern breit im asiatischen Raum aufgestellt.

ILLIES bietet ein umfassendes Portfolio an Produkten und Dienstleistungen für unterschiedlichste industrielle Technologien: von Konzeption und Vertragswesen über Risikomanagement und Implementierung von Anlagen hin zu schlüsselfertigen Lösungen und technischem Kundendienst. Dabei bildet ILLIES als Vertriebs- und Projektpartner die Schnittstelle zwischen weltweit führenden Technologie-Anbietern und der verarbeitenden Industrie in asiatischen Märkten.

2016 sind rund 300 Mitarbeiter für das Unternehmen tätig. Die Geschäftsführung setzt sich aus C. Michael Illies (President/CEO/CFO), Gerd Knospe (CSO) und Jan Rundshagen (CSO) zusammen.

 

Contact:

C. ILLIES & CO. HANDELSGESELLSCHAFT MBH Valentinskamp 18

20354 Hamburg, Germany

Phone: +49 (0)40 35903-211

Fax: +49 (0)40 35903-245

eMail: hamburgilliesde