Mehrwertsteuersenkung in China ab 1. Mai 2018

Ab dem 1. Mai 2018 wird Chinas Steuersatz für die Herstellung von 17 auf 16 Prozent gesenkt, und die Rate für Transport, Bau, allgemeine Telekommunikationsdienste und landwirtschaftliche Produkte von 11 auf 10 Prozent. Diese Entscheidung wurde am 28. März 2018 bei einer Exekutivsitzung des chinesischen Staatsrats unter dem Vorsitz des Premiers Li Keqiang getroffen.

China senkt die Mehrwertsteuer als Teil eines Steuersenkungspakets in Höhe von 400 Milliarden Yuan (63 Milliarden US $) in diesem Jahr, um die qualitativ hochwertige Entwicklung voranzutreiben.

"Die Mehrwertsteuerreform hat dazu beigetragen, die Gesamtsteuerbelastung der Unternehmen zu verringern und das Steuerregelung zu verbessern. Die Reform hat sich als förderlich für die Transformation und Modernisierung der Wirtschaft erwiesen, die die Steuerstruktur vereinheitlicht und die Besteuerung gerechter gemacht hat ", sagte Premier Li zuvor. Weiter fügte er hinzu: "Diese Runde der Steuersenkungen wird für alle produzierenden Unternehmen gelten. Alle in China registrierten Unternehmen, seien es Joint Ventures oder vollständig in ausländischem Besitz befindliche Unternehmen, werden gleichbehandelt."

(Quelle: https://bit.ly/2vgMQYv)

Schnellvorschau der geplanten Mehrwertsteuerreform in China: https://bit.ly/2JQzHIy